Von 21-23. Oktober fand in Rom ein Treffen der „Calasanzianischen Familie“ statt, an dem unsere Kongregation durch P. Clemens und P. Martin vertreten war. Insgesamt nahmen acht Ordensgemeinschaften an dem Treffen teil, deren gemeinsame spirituelle Wurzel das Charisma des heiligen Josef Calasanz ist. Teilnehmer waren die Piaristen, die Piaristinnen, die Patres Cavanis und die Schwestern Cavanis, die Madres Calasancias, die Suore Calasanziane, die Soure Don Provolo sowie wir Kalasantiner als eines der kleinsten Mitglieder. Weiterlesen

Aufgrund der personellen Veränderungen im Zuge der Gründung unserer neuen Niederlassung in Eisenstadt übernehmen drei Mitbrüder neue Aufgaben in der Leitung von Pfarren: P. Erich in Eisenstadt, P. Andreas in der Reinlgasse und P. Martin in Schwarzau/Stf. Zu den Feiern zur Amtseinführung laden wir herzlich ein!

Eisenstadt (P. Erich): 1. November, 9.00 Uhr durch Bischof Zsifkovics

Reinlgasse (P. Andreas): 9. November, 9.30 Uhr durch Bischofsvikar Schutzki

Schwarzau (P. Martin): 30. November, 10.00 Uhr durch Bischofsvikar Stadler

Über die Habsucht

Die Habsucht macht schon unglücklich auf dieser Welt.

Mit der Habsucht ist stets der Neid verbunden und dieser kann das Glück des Nächsten nicht ertragen – viele trübe Stunden bereitet er und macht bei den Mitmenschen verhaßt. Die Habsucht verbittert das Leben und führt viele üble Folgen nach sich: Ungerechtigkeit, Nachlässigkeit im Dienste Gottes, Anwendung unerlaubter Mittel, Verletzung der Nächstenliebe und dergleichen und raubt so dem Herzen den wahren Frieden. Weiterlesen