„Wir sind Kinder Mariens, die unsere Mutter ist“

Als Jesus am Kreuze hing, sagte er zu Johannes: „Siehe, deine Mutter!“ Der Heiland ist für uns alle in die Welt gekommen; in Jesus sind gleichsam alle Menschen vereinigt. Wenn nun der Heiland den hl. Johannes anstatt seiner der gebenedeiten Mutter zum Sohne gibt, so übergibt er in Johannes uns alle als Kinder der lieben Mutter. Ja, wir sind Kinder Mariens, die unsere Mutter ist. Weiterlesen

„Herr! Wenn du in dein Reich kommst, gedenke meiner.“

So rief der rechte Schächer am Kreuze zu Christus, dem Herrn. Unten stand die ungläubige Menge, die selbst bei dem Anblicke der furchtbarsten Qualen des Heilandes nicht zum Mitleide gestimmt wurde, sondern in die entsetzlichsten Gotteslästerungen ausbrach. Wie ganz anders stellt sich uns der rechte Schächer dar. Ein Gnadenstrahl hat sein Herz getroffen! Weiterlesen

Von der wahren Freude im Herrn

„Die wahre Freude ist nur in der Tugend der Demut zu finden; denn Demut und Heiterkeit sind so unbedingt zusammen, wie Leib und Seele unbedingt zusammen sein müssen, um einen Menschen zu bilden. Ein demütiges Herz wird stets zufrieden und freundlich sein, es wird auch nichts Anstößiges an sich haben und wird und muss auch immer den Frieden des Herzens bewahren. Weiterlesen