Ein Hauptmittel ist das fleißige Anhören des göttlichen Wortes. Glaubet es, liebe Christen, zu einem wahren Tugendleben ist es überaus nützlich, ja geradezu notwendig, besonders in unseren Tagen, das göttliche Wort, wie es in Predigten und Christenlehren verkündet wird, fleißig zu hören. Unvermerkt durchdringt das göttliche Wort nach und nach unser ganzes Denken und Handeln und leitet uns auf den rechten Weg und bewahrt uns vor Abwegen. Weiterlesen

Es leben viele Christen, die ganz ernst als Christen gelten wollen, aber doch mit einer gewissen oberflächlichen Religiosität sich zufrieden geben. Sie wollen fromm sein, aber in ihrer Art, und halten, was ihrer Ansicht entgegen ist oder doch nicht entspricht, für überspannt, für übertrieben und dgl. Diese kennen den Heiland nicht, oder doch nicht gut. Der liebe Heiland will unser ganzes Herz besitzen, er will der König unseres Herzens sein. Weiterlesen